Tipps und Tricks zum Garmin Edge Explore 1000

GPX Tracks in das Garmin Edge Explore 1000 importieren

Das Garmin Edge Explore 1000 fällt in die Kategorie der Sport-Navigationsgeräte von Garmin. Es arbeitet intern mit „FIT-Dateien“ wohingegen die Outdoor-Navigations-Geräten von Garmin mit „GPX-Dateien“ arbeitet. Die gute Nachricht ist aber, dass man ohne viel Aufwand GPX-Dateien in das Garmin Edge Explore 1000 importieren kann.

Und so geht es:

  1. Verbinden Sie das Garmin Edge Explore 1000 per USB-Kabel mit dem Computer.
  2. Das Gerät wird nun als Wechseldatenträger wie ein USB-Stick eingebunden.
  3. Dieses Vorgehen funktionieret mit allen Betriebssystemen, egal ob Windows, Linux oder Mac.
  4. Nun können Sie die gewünschten GPX-Dateien in den Ordner Garmin/NewFiles kopieren.
  5. Trennen Sie nun die USB-Verbindung zum Garmin Gerät und Starten dieses neu. Nach dem Neustart wandelt das Gerät GPX Dateien automatisch in FIT-Datei um.
  6. Die hochgeladenen Touren stehen dann im Menü „Strecken“ – „Gespeicherte Strecken“ zur Verfügung.

Touren vom Garmin Edge Explore 1000 exportieren

Wer gerne seine gefahrenen Touren aus dem Gerät exportieren möchte, hat auch beim Garmin Edge Explore 1000 die Möglichkeit, diese im gewohnten GPX Format zu speichern.

Und so geht es:

  1. Nach der Tour werden die Aktivität im Tour-Buch auf dem Gerät gespeichert. Die Bezeichnung von Garmin hierfür lautet Protokoll.
  2. Verbinden Sie das gerät nun wieder per USB mit Ihrem Rechner.
  3. Die Touren befinden sich in dem Ordner Garmin/Activities im FIT-Format.
  4. Um die Touren in das GPX Fprmat zu konvertieren benutz man am besten Garmin BaseCamp. Dort die Touren importieren (In ‚Meine Sammlung‘ importieren).
  5. Anschließend in BaseCamp per Datei > Exportieren als GPX-Datei exportieren. BaseCamp übernimmt die Fitnessinformationen in die GPX-Datei.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.